Schonende Behandlung - Laser und Lachgas

Die konservierende Zahnbehandlung beim Zahnarzt ist immer eine zahnerhaltende Maßnahme. Jeder Zahnarzt ist Fachmann für Therapien im Zahn-, Mundhöhlen- und Kieferbereich - es geht um den Erhalt, die Krankheitsverhütung und die Funktionsfähigkeit der Zähne.
Nun ist die Angst vor der Behandlung oder vor Schmerzen bei der Behandlung oft ein Problem oder sogar Grund dafür, dass der Besuch beim Zahnarzt hinausgezögert oder sogar ganz vermieden wird.
Dabei kann heutzutage nahezu jeder zahnärztliche Eingriff komplett schmerzfrei durchgeführt werden, indem man für die Schmerzausschaltung je nach Eingriff und Patient das passende Verfahren auswählt.
Für seine Patienten bietet das ZZK modernste Behandlungsmöglichkeiten an:

 

Laserunterstützte Behandlung - schmerzarm

Der Laser ermöglicht das minimalinvasive Bohren am Zahn ohne Berührung, also ohne die unangenehme Vibration und ohne die sonst übliche Wärmeentwicklung . Das bedeutet weniger bis keine Schmerzen beim Entfernen von Karies. So kann man sogar häufig auf die Betäubungsspritze verzichten und merkt trotzdem nichts von der Behandlung.
Die wichtigste Wirkung des Lasers ist allerdings die der Keimabtötung. Hierbei verdampfen die Laserwellen die Feuchtigkeit in den Keimen und die Zellmembran platzt auf, wodurch die Keime letztendlich absterben.

Wofür wird der Laser im ZZK eingesetzt?

  • vielfältiges, schonendes Entfernen von Karies
  • Entfernung von Hautwucherungen und Lippenbändchen
  • zum Desinfizieren von Wunden
  • zur Freilegung von Implantaten
  • im Bereich der Parodontologie: bei Behandlung von Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankungen
  • zur Reinigung der Zahntaschen
  • zur Sterilisation der Wurzelkanäle, wodurch OPs an der Wurzelspitze vermieden werden können
  • zur Beseitigung von Aphten und Herpes
  • bei kleinen zahnchirurgischen Eingriffen
Bild rechts

Nach mehr als 10jähriger Nutzung ist auch unser Erstlaser (Waterlase der Firma Biolase) in die Jahre gekommen, so dass wir im Jahr 2015 unseren Apparate-Park um den  modernsten Er:YAG-Laser 'Waterlase Iplus' (der Firma Biolase) erweitert haben.

 

Behandlung unter Lachgas - schmerzarm

Das ZZK bietet seinen Patienten die Möglichkeit der Sedierung (leichte Narkose) mit Lachgas - eine moderne und sichere Methode, entspannt und angstfrei behandelt zu werden (Anxiolyse).
 
Das älteste aller dentalen Sedierungsverfahren ist das mit Lachgas (N2O) . Sein Ursprung geht zurück bis ins 19. Jahrhundert.
Lachgas ist sehr sicher, es wirkt nicht-toxisch, befreiend und verlässt Ihren Körper direkt nach der Behandlung. Der Vorteil für den Patienten ist, dass er während der gesamten Behandlung ansprechbar bleibt und er keinen Verlust des Bewusstseins fürchten muss.
Das Einatmen von Lachgas verringert vor allem das Schmerzempfinden, es entspannt und beruhigt.
Auch das Zeitempfinden wird dahingehend beeinflusst, dass der Patient die Behandlung in seiner subjektiven Einschätzung als weniger lang empfindet. Patienten, die mit Lachgas behandelt wurden, berichten von einem warmen und angenehmen Gefühl.
Es gibt kaum alters- oder krankheitsbedingte Einschränkungen.
Die Konzentration des Gases wird ganz individuell angepasst und ist mit einem sehr hohen Anteil von Sauerstoff vermischt.

Kontakt

Zahn Zentrum Kroppach

Hauptstraße 37 a
57612 Kroppach

Tel.: 02688 - 12 59

Öffnungszeiten

Montag 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
14:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
13:30 Uhr bis 15:30 Uhr